Registrieren
 

Suche

Aubrac kaufen: 7 aktuelle Angebote

Aubrac Bulle Absetzer

1.100 € VB Nörvenich
Anzeige ansehen

Aubrac Färsen

1.000 € VB Nörvenich
Anzeige ansehen

Aubrac Altbulle

2.000 € VB Nörvenich
Anzeige ansehen

Aubrac Färsen Rinder

keine Preisangabe Löningen
Anzeige ansehen

Aubrac Bulle

1.600 € Großpösna
Anzeige ansehen

Aubrac

keine Preisangabe Selm
Anzeige ansehen

Lade dir jetzt die Bullship App herunter!

Kälber/Fersen/Absetzer

keine Preisangabe Zeitz
Anzeige ansehen

Aubrac verkaufen: 2 Aktuelle Gesuche

Aubrac Kalb weiblich

Zella - Anrode
Anzeige ansehen

Aubrac Färse oder Kuh

Langenthal
Anzeige ansehen

Hol' dir jetzt die kostenlose Bullship App!

Alle Angebote, alle Gesuche, dein eigener Bereich - kostenlos.

Über die Rinderrasse Aubrac

Rassenummer: 28

Rassecode: AU

Herkunft: Das Aubrac Rind stammt aus Auvergne, Frankreich. Bei den Tieren handelt es sich um Kreuzungen aus dem Braunvieh und dem vom Aussterben bedrohten Maraichine Rind. Um die 30.000 Aubrac Rinder sind heute im französischen Herdbuch eingetragen. Die Rasse existiert schon seit über 150 Jahren.

Nutzungsart: Lange wurden die Aubrac Rinder als Zweitnutzungsrasse verwendet. Heute handelt es sich bei den Aubrac um eine typische Mutterkuhrasse. Häufig werden die Aubrac Rinder mit schweren Fleischrindern wie den Charolais Bullen gedeckt.

Äußerliche Merkmale: Aubracs sind mittelrahmige, widerstandsfähige und leichtkalbige Rinder. Feste Fundamente zeichnen die Rasse aus. Ihre Klauen sind fest und schwarz, ihr Flotzmaul ist breit. Das glatte, kurze Fell der Aubrac Rinder ist einfarbig, gelb bis grau. Bei den männlichen Tieren sind schwarze Verfärbungen im Halsbereich, an der Vorhand und im Keulenbereich zu erkennen. Das Fell kann sich an die Außentemperaturen anpassen und wird in kälteren Gebieten länger.

Haltung: Aubrac Rinder sind früh auf Robustheit gezüchtet worden. Die Tiere stammen aus dem Vulkanischen Zentralmassiv Frankreichs, die extensive Haltung ist daher auch heute die am häufigsten vorkommende. Die Tiere passen sich sehr schnell an Klima und die natürlichen Futterbedingungen an.

Fütterung: Hauptbestandteil des Futters ist das Weidegras. Im Winter bilden Grassilage und Heu die Futtergrundlage.

Fleischmerkmale: Aubracs haben eine ausgeprägte Bemuskelung im Rücken und in der Keule.

Milchleistung und -qualität: Auch wenn die Aubracs zu den Muterkuhrassen gehören, werden sie in den Bergen Frankreichs weiterhin für die Milchproduktion verwendet. Die Landwirte betreiben dort die sogenannte sommerliche Fernweidehaltung. Die Tiere geben hochwertige, fettreiche Milch. Die Milchmenge ist gleichzeitig gering. Die Milch wird für die Herstellung des Laguiole Käses verwendet.

Jetzt die App laden!

Entdecke das volle Potential der Bullship App - sehe alle Angebote, erstelle Anzeigen und Gesuche und tritt sofort mit Landwirten und Händlern in Kontakt!


Die kostenlose Bullship App ist verfügbar für iPhone und Android-Handys - du benötigst ein kostenloses Benutzerkonto um alle Funktionen zu sehen.
Download für iPhone und iPad
Download für Android Smartphones
Ohne App weitersurfen x